Einweihung der 10. Segenswegstation

segenswegstation.jpg - 287.89 KBAm diesjährigen Erntedankwochenende wurde die 10. Station des Segensweges mit einer spektakulären Aktion am Feuerwehrgerätehaus eingeweiht. Es handelt sich um ein Andreaskreuz, das vom Ergster Künstler Holger Hülsmeyer gestaltet wurde. Die Station trägt den Titel „Zuversicht“ und steht unter dem Bibelwort „Wenn du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein, dass die Ströme dich nicht ersäufen sollen; und wenn du ins Feuer gehst, sollst du nicht brennen, und die Flamme soll dich nicht versengen.“ (Jesaja 43, 2)

Am Samstagabend versammelten sich ca. 90 Interessierte, um den spektakulären ersten Teil der Einweihung des neuen Kunstwerkes direkt mitzuerleben. Die beiden Mittelteile des Kreuzes wurden von der Feuerwehr in Brand gesetzt und erhielten dadurch ihre charakteristische, schwarze Färbung. Später wurde das Kunstwerk an seinem Standort, zwischen den großen Toren, montiert.

Der Erntedanksonntag begann mit dem Gottesdienst in der Kirche. Anschließend ging es zum Feuerwehrgerätehaus. Dort wurde das Kunstwerk feierlich der Öffentlichkeit übergeben. Nach Grußworten des Stiftungsratsvorsitzenden Stephan Pritz und der stellvertretenden Bürgermeisterin, Frau Meise, erläuterte Herr Hülsmeyer sein Werk. Herr Birkenfeld von der Löschgruppe Ergste ließ den Prozess der Entstehung dieser Se-genswegstation Revue passieren. Hinterher wurden alle zu einem leckeren Mittagessen eingeladen.

Ein ganz herzliches Dankeschön gilt allen Beteiligten, die sich für die neue Station des Segensweges engagiert haben. Hier ist zunächst Herr Hülsmeyer zu nennen, der ein ausdrucksstarkes und vielschichtiges Kunstwerk geschaffen hat, das zum Nachdenken anregt; außerdem die Löschgruppe Ergste, die sich im Entstehungs- und Organisationsprozess sehr engagiert hat und bei der Einweihung ein hervorragender Gastgeber war. Die Unterkonstruktion wurde von der Firma C. D. Wälzholz gesponsert.

Mit der neuen Segenswegstation ist Ergste um eine Attraktion reicher. Ein Besuch ist jederzeit zu empfehlen.

Jörn Schneider

 

   
© Evangelische Kirchengemeinde Ergste
Monat959 51321Insgesamt

Aktuell sind 251 Gäste und keine Mitglieder online