20 Jahre Johannis-Disco

Am 8.10. 2016 war ein besondere Tag für die Johannis-Disco in Ergste. Sie feierte zwanzigjähriges Bestehen.  

Einmal im Monat treffen sich fast 200 Menschen, behinderte junge Leute, ihre Begleiter und viele ehrenamtliche Helfer im Gemeindehaus der Kirchengemeinde Ergste und erfüllen es mit  Musik und Tanz. Das Einzugsgebiet der Disco ist groß, reicht von Schwerte Dortmund und Hagen, Märkischer Kreis bis zum Ruhrgebiet. Auch von Bigge Olsberg waren schon Besucher da.

Das ist ein Grund zur Freude und zum Danken und deshalb begann die Jubiläumsfeier mit einem Gottesdienst. Magret Hunke vom Team der Johannis-Disco begrüßte die Gäste im festlich geschmückten Gemeindehaus.

Pfarrer Martin Wehn (theologischer Geschäftsführer Diakonie Mark Ruhr) und Pfarrerin Martina Bergmann (Netzwerk Diakonie) fragten in ihrer Dialogpredigt die Gottesdienstbesucher, was für sie so toll am Tanzen sei. Tanzen lässt den Alltag und Probleme vergessen,  weckt Freude und macht Spaß, so die Antworten  Auch in der Bibel wurde schon getanzt. Nach dem Auszug aus Ägypten tanzte und sang Miriam mit ihren Freundinnen vor Freude. Martina Bergmann schloss die Predigt mit den Worten des alten Kirchenvaters Augustinus: "O Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen.“

Hans- Georg Winkler überbrachte Glückwunsche der Stadt Schwerte und bezeichnete die Disco als gelebter Inklusion.

Stephan Pritz, Vorsitzender der Presbyteriums Ergste, blickte in seinem Grußwort auf die Anfänge der Johannisdisco zurück. Zwei Mütter von behinderten Kindern wollten das Gemeindehaus für eine Disco für ihre Kinder und ihre Freunde mieten und trugen dem Presbyterium ihr Anliegen vor. Das Presbyterium war von der Idee begeistert und die Gemeinde übernahm die Trägerschaft. Und so fand nach monatelanger Vorbereitung am 5.10.1996 die erste Johannisdisco statt. Auch damals platzte das Haus aus allen Nähten. Stephan Pritz dankte stellvertretend für alle Mitarbeiter Inge Blumberg, die eine der Mitbegründerinnen war und sich jetzt aus der Leitung zurückgezogen hat.

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, Schüler, Studenten, Eltern, Rentner wäre die Johannis-Disco nicht möglich.

Zum Geburtstag gab es ein großes Geschenk, eine neue Behindertentoilette, finanziell unterstützt von dem dem Bau- und Förderverein der Kirchengemeinde Ergste und dem Fond Barrierefreier Kirchenkreis Iserlohn und der Sparkassenstiftung.

Im Anschluss an den Gottesdienst und den Grußworten begann die Disco, eröffnet von einer Vorführung der Powerkids Iserlohn. Als Überraschungsgast trat Schlagersänger Sandy Wagner auf, der das Publikum mit seiner Musik begeisterte.  Auch für das leibliche Wohl war mit Kuchen und Herzhaftem gut gesorgt. Alle Anwesenden hatten viel Freude an der Jubiläumsfeier und freuen sich schon auf die nächste Johannis-Disco.

Annette Kaufmann

   
© Evangelische Kirchengemeinde Ergste
Monat732 46716Insgesamt

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online