Die Verantwortung für die Inhalte auf dieser Seite liegt bei den angegebenen Quellen (UK, Landeskirche, EKD).

Aus der EKD

17. Januar 2019

  • Neustart der Evangelischen Medienakademie in Hamburg
    Die Evangelische Medienakademie geht in Hamburg neu an den Start. Mit einer Feierstunde im Kirchen- und Diakoniezentrum „Dorothee-Sölle-Haus“ wurde die journalistische Aus- und Fortbildungsstätte offiziell eröffnet. Professionelle Medienarbeit sei Grundvoraussetzung dafür, „dass wir im Konzert der unterschiedlich lauten Stimmen gehört werden“, sagte der Greifswalder Bischof Hans-Jürgen Abromeit.
  • Geschäftsführer der Wittenbergstiftung verabschiedet
    Der ehemalige Berliner Konsistorialpräsident Ulrich Seelemann ist aus seinem Amt als Geschäftsführer der Evangelischen Wittenbergstiftung verabschiedet worden. Höhepunkt seiner Amtszeit in Wittenberg sei gewesen, das 500. Reformationsjubiläum 2017 mitgestaltet und miterlebt zu haben, sagte Seelemann.
  • Bedford-Strohm: Kirchen müssen Brücke zu Großbritannien sein
    In der verfahrenen Brexit-Situation müssen die Kirchen nach Überzeugung des EKD-Ratsvorsitzenden, Heinrich Bedford-Strohm, Brücken zwischen dem europäischen Kontinent und Großbritannien bauen. Es sei die Aufgabe der Kirchen, Spaltungstendenzen in Europa und emotionalen Reaktionen, wie etwa Spott und Häme gegenüber England, entgegenzuwirken, sagte er.

   
© Evangelische Kirchengemeinde Ergste